KO Be Headerbild Web Gemeinsam die Zukunft gestalten

Ausbalancierter Vorschlag für eine Fusion

Die Gemeinderäte von Ostermundigen und Bern haben die Fusionsverhandlungen abgeschlossen und sich auf einen Vorschlag geeinigt, wie eine Fusion umgesetzt werden könnte. Bis zum 16. Dezember 2022 findet die öffentliche Vernehmlassung statt. Das letzte Wort haben am 22. Oktober 2023 die Stimmberechtigten der beiden Gemeinden.

Bern und Ostermundigen bilden einen Raum, in dem die Menschen schon heute über die Gemeindegrenze hinweg leben, arbeiten und ihre Freizeit verbringen. Wie könnten die beiden Gemeinden auch organisatorisch und politisch zusammenwachsen?

Im Auftrag ihrer Parlamente haben die Gemeinderäte von Ostermundigen und Bern während anderthalb Jahren über die Umsetzung einer allfälligen Fusion verhandelt und die für einen Zusammenschluss erforderlichen Rechtsgrundlagen (Fusionsvertrag und Fusionsreglement) vorbereitet. Am 18. und 19. Oktober 2022 haben sie das bereinigte Fusionspaket verabschiedet und die relevanten Dokumente in die öffentliche Vernehmlassung geschickt.

Von Schulen und Kindertagesstätten über Vereine und Sportanlagen bis zum Steuerfuss und Polizeiwesen: Das ausgehandelte Gesamtpaket klärt alle relevanten Fragen im Zusammenhang mit einer Fusion. Den Gemeinderäten von Bern und Ostermundigen ist es gelungen, die Anliegen beider Seiten zusammenzubringen und über alle Dossiers hinweg eine ausbalancierte Lösung und einen guten Kompromiss zu finden.

Bis zum 16. Dezember 2022 können sich die Bevölkerung, Parteien, Verbände und weitere interessierte Kreise in den beiden Gemeinden zum Ergebnis äussern. Im Lichte der Reaktionen der Vernehmlassung werden die Gemeinderäte von Bern und Ostermundigen das definitive Fusionspaket verabschieden. Im Sommer 2023 entscheiden die beiden Parlamente über den Vorschlag und am 22. Oktober 2023 ist in beiden Gemeinden die Volksabstimmung geplant. Heissen die Stimmberechtigten von Ostermundigen und Bern die Fusion gut, startet auf den 1. Januar 2025 der formelle Zusammenschluss mit einer längeren Integrationsphase.

Was ändert sich im Fall einer Fusion für die Bürgerinnen und Bürger? Worin liegt das Potenzial einer allfälligen Fusion? Hier finden Sie die Übersicht über die vorgeschlagenen Lösungen.

Statements

200924 thomas iten 21

«Auf der Basis unserer nicht verhandelbaren Themen haben wir ein ausbalanciertes Gesamtpaket ausgehandelt - einen Kompromiss, den wir nun unserem Parlament zur Stellungnahme unterbreiten werden.»

Thomas Iten

Gemeindepräsident Ostermundigen

220628 Ostermundigen Bern

«Die Verhandlungen zeigen: eine Fusion zwischen Ostermundigen und Bern ist finanzierbar – mit praktisch durchwegs besseren Leistungsstandards für alle und einer markanten Steuersenkung für Ostermundigen.»

Alec von Graffenried

Stadtpräsident Bern

Übersicht Gebiet

Stadtteile bern ostermundigen

Bern

51.6 km²

144'000 Einwohner:innen

Ostermundigen

6 km²

18'000 Einwohner:innen

Aktuell

KO Be Header Planung und Bau
21. Oktober 2022

Die beiden Gemeinderäte schicken das Fusionspaket in die öffentliche Vernehmlassung

Vom 21. Oktober bis zum 16. Dezember 2022 können sich die Bevölkerung, Parteien, Verbände und weitere interessierte Kreise zum Ergebnis der Fusionsverhandlungen äussern. Die Volksabstimmung ist am 22. Oktober 2023 geplant.

mehr lesen

MOS7867
19. Oktober 2022

Informationsveranstaltungen in Bern und Ostermundigen

Sollen Bern und Ostermundigen fusionieren oder nicht? Demnächst beginnt die Vernehmlassung. Die Stadt Bern und die Gemeinde Ostermundigen informieren an öffentlichen Informationsveranstaltungen darüber, wie eine Fusion umgesetzt werden könn …

mehr lesen

KOBe News Ostermundigen setzt Fusionsprozess fort
01. September 2022

Ostermundigen setzt Fusionsprozess fort

Die Fusionsverhandlungen mit der Stadt Bern sollen abgeschlossen werden. Dies hat das Gemeindeparlament von Ostermundigen beschlossen. …

mehr lesen

Ausblick
19. August 2022

Bern und Ostermundigen: Die beiden Gemeinderäte verabschieden einen ausbalancierten Vorschlag für eine Fusion

Ostermundigen/Bern, 19. August 2022. Die Gemeinderäte von Ostermundigen und Bern haben die Fusionsverhandlungen weitgehend abgeschlossen und sich auf einen Vorschlag geeinigt, wie eine Fusion umgesetzt werden könnte. Mitte Oktober startet d …

mehr lesen

220628 Ostermundigen Bern
27. Juli 2022

«Wir sind planmässig unterwegs»

Stadtpräsident Alec von Graffenried äussert sich vor der Sommerpause zum Stand der Fusionsverhandlungen zwischen Bern und Ostermundigen.

mehr lesen

Fusionsverhandlungen brauchen mehr zeit quadratisch a
30. Mai 2022

Die Vernehmlassung findet im Herbst 2022 statt

Das Fusionsprojekt Kooperation Ostermundigen – Bern passt seinen Zeitplan an. Die Vernehmlassung findet neu von Mitte Oktober bis Mitte Dezember 2022 statt, der Abstimmungstermin wird auf das vierte Quartal 2023 gelegt.

mehr lesen